Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Nadia - The Secret of Blue Water

Review
weiterführende Links
Cover: Nadia - The Secret of Blue Water

Inhalt

Der junge Erfinder Jean fährt im Jahre 1889 mit seinem Onkel nach Paris. Auf der Weltausstellung wollen die beiden an einem Flugwettbewerb teilnehmen. Während der Vorbereitungen trifft Jean auf die afrikanische Zirkusartistin Nadia, die gerade von der adeligen Grandis Granva und ihren Helfern verfolgt wird. Grandis ist nämlich besessen von dem Edelstein, den Nadia am Hals trägt und scheut keine Mühen, ihn zu bekommen.Selbstlos opfert Jean den Flugwettbewerb, dessen Geldpreis für seinen Onkel sehr wichtig gewesen wäre, und hilft Nadia zu entkommen. Mit dem Boot wollen die beiden nach Le Havre segeln, doch Grandis und ihre Helfer sind ihnen schon auf den Versen. Ihre Flucht soll sie schließlich sogar auf das moderne Unterseeboot Nautilus führen...

harakiri meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 3
Handlung Punkte: 3
Charaktere Punkte: 4
Musik Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 3
Spannung Punkte: 3
Gef�hl Punkte: 2
Comedy Punkte: 2
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
3.5
Dieser GAINAX-Abenteueranime basiert auf einem Konzept von Ghibli-Gründer Hayao Miyazaki, das wiederum frei auf Jules Vernes Roman "20.000 Meilen unter dem Meer" basiert.Die eigentliche Geschichte mit der Nautilus und ihrem Feind "Neu-Atlantis" beginnt erst ab etwa Episode vier, was die Einleitungsepisoden ein wenig uninteressant macht. Danach erwartet den Zuschauer ein spannendes Science-Fiction-Abenteuer, das bis zum Ende hin immer Hideaki-Anno-typischer wird. Enthalten sind verblüffende Actionszenen und eine ordentliche Portion "Bibel-Alternativ-Mythologie".Obwohl die Handlung gut durchdacht ist, schwächelt sie in der zweiten Hälfte ein bisschen. Das liegt an den sogenannten "Inselepisoden", die auf die Schnelle (während der regulären Ausstrahlung der Serie) in Korea produziert wurden. Diese Folgen sind hauptsächlich auf Comedy ausgerichtet und technisch nicht so hochwertig wie der Rest der Serie.Die Animationen sind - bis auf die "Inselepisoden", bei denen die Animationscels manchmal nicht aufeinander liegen - für eine TV-Serie aus den frühen 90-er Jahren ziemlich gut. Gespart wurde eher bei den etwas verwaschenen Hintergrundzeichnungen.Die Musik wurde komponiert von Shiro Sagisu, der auch für die gelungene musikalische Begleitung in Evangelion und Kare Kano verantwortlich war. Die Kompositionen sind vielfältig und sehr passend.Insgesamt ist "Nadia" trotz der kleineren Schönheitsfehler ein sehr sehenswerter Klassiker unter den Abenteueranime, der sich seines Alters auch nicht zu schämen braucht.

Eigene Bewertung vornehmen

4.00 von 4 Punkten
(2 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Nadia - The Secret of Blue Water

Screenshot 2 von Nadia - The Secret of Blue Water

Screenshot 3 von Nadia - The Secret of Blue Water

Screenshot 4 von Nadia - The Secret of Blue Water

Screenshot 5 von Nadia - The Secret of Blue Water

Screenshot 6 von Nadia - The Secret of Blue Water