Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Model

Review
weiterführende Links
Cover: Model

Inhalt

Die koreanische Studentin Jiye geht nach Europa, in der Hoffnung dort während ihres Kunststudiums entdeckt zu werden und als Malerin groß rauszukommen. Als eines Tages ihre Freundin Melissa einen schlafenden Mann bei ihr zuhause abliefert, ändert sich Jiyes Leben allerdings schlagartig.
Bei dem Mann handelt es sich um Muriel, den narzisstischen Vampir, dem nichts wichtiger ist als Schönheit. Er trinkt von Jiyes Blut, bringt sie aber nicht um. Als Gegenleistung will Jiye einen Pakt mit ihm: Sie gibt ihm ihr Blut und er ist dafür ihr vampirisches Model für ein Gemälde. Niemand zuvor hat jemals die unbeschreiblich filigrane Schönheit eines Vampirs auf Leinwand gebannt. Mit geklärten Verhältnissen zieht Jiye in Muriels riesiges Anwesen ein, wo sie so lange lebt, bis sie ihr Werk fertig hat. Schon bald trifft sie auf die Haushälterin Eva, die ihrem Meister untergeben ist und keinerlei Gefühle zu haben scheint. Ebenfalls lebt in der Villa Ken, der Muriel als Vater ansieht, ihn aber hasst. Ken will Jiye erobern und ihre Liebe für sich gewinnen. Als dann auch noch die mysteriöse Klientin von Muriel, Rachel, auftaucht – Muriel malt ebenfalls Bilder, aber von den Seelen der Menschen – kommen viele dunkle Geheimnisse zum Vorschein. Jiye will sich eigentlich nur darauf konzentrieren, das Bild fertig zu stellen und aus der Villa zu verschwinden, doch die mysteriösen Bewohner lassen ihr keine Ruhe. Allen voran Muriel, von dem sie sich wie magisch angezogen fühlt.

kiyo meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 2
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 3

Inhalt:
Action Punkte: 0
Spannung Punkte: 3
Gef�hl Punkte: 2
Comedy Punkte: 1
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
2.33
Da in Model nur sehr wenige Charaktere vorkommen, ist die Story sehr gut zu durchblicken und die Geschichte lässt sich sehr schön lesen. Zeichentechnisch gibt es meiner Meinung nach einige Stelle, wo es 4 Punkte verdient hätte, aber wiederum auch Stellen, wo die Zeichnungen ziemlich unschön sind. Die Handlung ist sehr ausgeklügelt, bleibt aber leider schon nach Band 2 auf der Stelle stehen und geht kaum voran. Ein monotones Hin- und Her zwischen den vier Hauptcharakteren. Außerdem kommen sehr viele Szenen- und Zeitsprünge vor. Manchmal wird der Lesefluss dadurch gestört. Zeichnerisch sehr schön und filigran, die Idee ist gut, die düstere Story aber nicht sehr gut ausgearbeitet. Ein blick lohnt sich aber allemal.

Eigene Bewertung vornehmen

3.40 von 4 Punkten
(5 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.