Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Gothic Sports

Review
weiterführende Links
Cover: Gothic Sports

Inhalt

Das Lucrece-Gymnasium ist eine der angesehensten Schule in der Umgebung. Nicht zuletzt, weil es in den jährlich stattfindenden Sportturnieren mit seinen Schulmannschaften immer unter den besten drei landet. Die Realschülerin Anya hat es endlich geschafft, auf das Lucrece-Gymnasium zu wechseln und ihr größter Traum ist es, ebenfalls Mitglied in einem der erfolgreichen Sportteams zu werden. Obwohl sie schnell Freundinnen findet stellt sich die Suche nach dem perfekten Team aber schwerer heraus als gedacht: Die Oberzicke Marie hat Anya in einer Wette besiegt und will sie deshalb nicht ins Basketballteam aufnehmen und als Aya schließlich Mitglied im Fußballteam wird, muss sie immer auf der Ersatzbank sitzen. Diese Demütigung will sich Anya nicht gefallen lassen und so ruft sie, vor allem mit der Hilfe der Gothic-Lolita Filiz, ein eigenes Fußballteam ins Leben. Doch jetzt müssen sich die Neulinge mit ihren Gothic-Trikots in einem Testspiel mit der Jungenmannschaft herumschlagen, damit sie die Zusage vom Rektor bekommen.

kiyo meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 3
Handlung Punkte: 3
Charaktere Punkte: 2

Inhalt:
Action Punkte: 1
Spannung Punkte: 3
Gef�hl Punkte: 1
Comedy Punkte: 0
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
2.67
Mit "Gothic Sports" startet Anike Hage ihr erstes Buchprojekt, das bisher auf 3 Bände angelegt ist. Der Zeichenstil ist zwar eher schlicht, hat aber einen hohen Wiedererkennungswert und ist sehr sauber. An manchen Stellen sind vielleicht Hintergründe oder Outfits nicht detailliert ausgearbeitet, dafür sind die Farbillustrationen umso schöner. Anike schafft es mit einer geschickten Platzierung der Sprechblasen den Leser durch die Seiten zu lenken, wodurch der Lesefluss erheblich erleichtert wird. Die Geschichte ist zwar auf dem Gymnasium (High-School) angelegt und mag deshalb einige abschrecken, dennoch dreht sich in "Gothic Sports" alles um Anya und den Sport, weniger um eine Liebesbeziehung - deshalb wird sowohl auf übertriebenes Gefühlsgedusel als auch auf Comedy verzichtet. Was im ersten Band noch sehr verwirrend ist, sind die vielen Charaktere, die allesamt vorerst nur oberflächlich eingeführt werden. Dabei greift Anike auch auf ein paar Klischees zurück (z.B. Gothic-Lolita oder Megazicke), das soll sich aber schon im 2. Band ändern.

Alles in allem ist "Gothic Sports" ein empfehlenswerter Manga aus deutscher Feder, der sogar eine Veröffentlichung in Frankreich hinter sich hat.

Eigene Bewertung vornehmen

3.00 von 4 Punkten
(2 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.