Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Iscel

Review
weiterführende Links
Cover: Iscel

Inhalt

Die Welt liegt im Krieg, als die riesige Armee der Nation Sem Icim mit ihren magischen Wesen, den "Iscel" gegen die wehrlosen Menschen auf der Welt vorgeht und eine Stadt nach der anderen erobert. Bald schon soll die große Streitmacht Sem Icims auch die beschauliche Hafenstadt Kaskata erreichen ...

Kaskata ist eine wunderschöne, mediterrane Küstenstadt irgendwo auf der Welt. Dort lebt die Waise Lalin, deren Zieheltern beide verstorben sind, wodurch sie schließlich auf der Straße landet. Dort begegnet sie der Bande der Wölfe, einer Gruppe Straßenkinder, die zusammen in einem Geheimversteck leben und sich mit Diebstahl und Tricks durchs Leben schlagen. Lalin wird ein Mitglied der Bande und fühlt sich dort schnell wie ein Teil einer großen Familie. Als eines Tages die Soldaten der Stadt die Bande gefangen nimmt, kann Lalin als einzige entkommen und will ihre Freunde wiederfinden und befreien. Zu allem übel läuft ihm da auch noch der Iscel Finn über den Weg, der sie nach Sem Icim bringen will, der selbst aber von der Soldatin Madelin, Beherrscherin der Macht des Wassers, verfolgt wird. Zwischen den Fronten muss sich Lalin nun entscheiden, ob sie alleine ihre Freunde sucht oder ob sie sich mit Finns Hilfe in die Rettungsaktion stürzt.

kiyo meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 2
Handlung Punkte: 3
Charaktere Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 2
Spannung Punkte: 2
Gef�hl Punkte: 1
Comedy Punkte: 1
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
3
Mit dem epischen Fantasy-Adventure-Manga Iscel, der vorerst auf drei Bände angelegt ist, schafft Detta Zimmermann ihr Debüt in Deutschland. Ihr einzigartiger Zeichenstil mag Geschmackssache sein, besticht aber durch seine Leichtigkeit, Detailliebe und die vielen Schraffuren, wobei Detta komplett auf Rasterfolien verzichtet und so ihrem Werk einen noch nie da gewesenen Charakter verleiht.

Obwohl die Hauptfigur ein Mädchen ist, dreht sich Iscel um alles andere als um Liebe; es geht um einen Eroberungsfeldzug einer Streitmacht und das Leben der armen Kinder – eine perfekte Grundlage für eine epische und packende Geschichte.

Obwohl die Charaktere im ersten Band bisher noch nicht sehr tiefgründig dargestellt werden, sind sie schon sehr gut in Szene gesetzt und einfach unbeschreiblich süß und unverwechselbar.

Iscel ist einer der bezauberndsten deutschen Manga, die bisher veröffentlicht wurden und für Leute, die den Zeichenstil zu schätzen und zu mögen wissen, unbedingt lesenswert.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.