Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Honogurai mizo no soko kara

Review
weiterführende Links
Cover: Honogurai mizo no soko kara

Inhalt

Yoshimi Matsubara ist Redakteurin in einem Buchverlag und hat seit neuestem mit einem Horrorautor zu tun, dessen Werke sie abscheulich brutal findet. Weil ihr Mann auch Bücher dieses Autors besaß und sie befürchtete, er könne ein Psychopath werden, trennte sie sich von ihm und zog mit ihrer 5-jährigen Tochter Ikuko in eine Hochhaussiedlung im Stadtzentrum, wo die Mieten zwar günstig sind, die Lebensbedingungen allerdings eher schlecht als recht. Als Ikuko eines Abends ein Feuerwerk auf dem Dach des Hochhauses anzündet, fällt ihrer Mutter Yoshimi der Wassertank auf, unter dem eine kleine Tasche liegt. Der Vermieter weiß mehr über ein Mädchen, das vor einigen Jahren spurlos verschwunden ist...

Außerdem in diesem Band:
"Kreuzfahrt zur Trauminsel"
"Das dahintreibende Schiff"
"Der im Meer versinkende Wald"

kiyo meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 4
Handlung Punkte: 1
Charaktere Punkte: 0

Inhalt:
Action Punkte: 0
Spannung Punkte: 2
Gef�hl Punkte: 1
Comedy Punkte: 0
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
1.67
Mit einem unglaublich detaillierten und klischeelosen Zeichenstil hat MEIMU, inspiriert von Kouji Suzukis Horror-Roman "Dark Water", vier Kurzgeschichten verfasst, die allerdings weder durch ausgeklügelte Ideen, noch durch gut gestrickte Charakteren überzeugt. Der Manga ist nicht gruselig, die Geschichten enden viel zu abrupt. Dark Water ist zwar schön gezeichnet, aber sonst ziemlich lau.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.