Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Zaubernüsse für Natsumi

Review
weiterführende Links
Cover: Zaubernüsse für Natsumi

Inhalt

Es gibt immer wieder kleine Mädchen, die sich von ganzem Herzen wünschen, sofort erwachsen zu sein und Model werden zu können. Genauso geht es der 11-jährigen Natsumi Kawashima. Sie ist gerade mal 1,37 m groß und dazu noch ziemlich kindlich, versucht aber dennoch mit allen Mitteln, erwachsen zu wirken. Nicht gerade hilfreich dabei ist ihr Sandkastenfreund, Nachbar und Klassenkamerad Asuma Yoneyama, der ganz offensichtlich in Natsumi verknallt ist, ihr das aber nicht gestehen will. Natsumi steht nämlich heimlich auf einen Frisör namens Toji Yashiki, der aber dem kleinen Mädchen keinerlei Beachtung schenkt.

Durch einen Zufall gerät Natsumi an rosa Zaubernüsse, die sie über Nacht zu einem 18-jährigen Teenager heranwachsen lassen, doch in ihrem Inneren ruht immer noch der quirlige Geist einer 11-jährigen. Plötzlich schenkt ihr auch Toji Beachtung, was sie natürlich sehr freut - anders geht es da ihrem Freund Asuma, der anscheinend ganz schön eifersüchtig wird. Und woher kommen diese Zaubernüsse eigentlich?

kiyo meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 2
Handlung Punkte: 1
Charaktere Punkte: 2

Inhalt:
Action Punkte: 0
Spannung Punkte: 0
Gef�hl Punkte: 2
Comedy Punkte: 2
Ecchi Punkte: 1

Gesamteindruck:
1.67
Als ich den Manga zum ersten Mal in der Hand hatte, dachte ich: Der Zeichenstil ähnelt dem von Arina Tanemura in ihren Anfangszeiten. Auch die Geschichte vom kleinen Mädchen, das über Nacht erwachsen wird, erinnert an Tanemuras "Fullmoon wo Sagashite". Ganz anders ist allerdings die Ausarbeitung.

Zaubernüsse besteht zum größten Teil aus Comedyszenen, die auch viel durch SDs und Chibis verstärkt werden - das kommt dem Zeichenstil allerdings meist nicht zugute - wobei die Witze auch nicht vom Hocker reißen. Die Romantik ist in diesem Werk eher nebensächlich, dennoch ist die Beziehung zwischen Natsumi und Asuma ganz süß dargestellt.

Die Charaktere haben wenig Tiefgang und teilweise ist die Story einfach nur so debil, dass man sich an den Kopf fassen will.

Alles in allem ist Zaubernüsse für Natsumi ein netter Spaß für zwischendurch, aber nicht unbedingt ein Must-have.

Eigene Bewertung vornehmen

1.50 von 4 Punkten
(2 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.