Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Onegai Twins

Review
weiterführende Links
Cover: Onegai Twins

Inhalt

Maiku Kamishiro wurde von seiner Mutter verlassen und lebte bis vor Kurzem in einem Waisenhaus. Alles, was ihm seine Mutter hinterlassen hat, ist ein Foto, auf dem er und ein anderes Mädchen drauf ist (allerdings als Kleinkinder). Auf diesem Fotos sieht man auch ein Haus und als Maiku genau dieses Haus zufällig im Hintergrund in den Nachrichten sieht, will er dort einziehen, weil er stark vermutet, dass es sein Geburtshaus ist und durch die Nachrichten konnte er den Ort ausfindig machen, der durch ein angeblich gesichtetes UFO bekannt geworden ist.Er lebt ganz gut alleine und verdient sein Geld, indem er programmiert. Eines Tages kommt ein Mädchen namens Miina Miyafuji vorbei, das behauptet, seine Schwester zu sein. Sie besitzt einen Abzug des Fotos, das auch Maiku hat und meint, sie wäre das Mädchen auf dem Bild und vermutlich seine Schwester. Maiku ist extrem skeptisch, was die Sache betrifft, doch Miina hat noch einen weiteren Beweis: Sie und Maiku haben die gleiche Augenfarbe: Blau.Wenig später taucht ein zweites Mädchen auf, das auch einen Abzug des Fotos mit dem Jungen, dem Mädchen und dem Haus hat. Auch sie konnte den Ort durch die Nachrichten ausfindig machen und behauptet, das Mädchen auf dem Foto zu sein - außerdem hat auch sie blaue Augen. Eigentlich könnte man das als einen glücklichen Zufall bezeichnen, wäre da nicht ein Haken: Maiku meint, er sei der Junge auf dem Foto, aber da es nur ein Mädchen auf dem Bild gibt, kann entweder nur Miina oder das zweite Mädchen, Karen Onodera, seine Schwester sein. Da sich die Jugendlichen keinen DNA-Text leisten können, bleibt ungewiss, ob sie verwandt oder fremd sind.

harakiri meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 4
Handlung Punkte: 3
Charaktere Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 0
Spannung Punkte: 1
Gef�hl Punkte: 3
Comedy Punkte: 2
Ecchi Punkte: 3

Gesamteindruck:
3.67
Eine interessante Grundidee, die der Story ein Ziel gibt. Das Handlungsgerüst besteht zwar aus altbewährten Elementen aus Comedy, Drama und Ecchi, ist jedoch interessant zusammengesetzt und sorgt für einen kurzweiligen Lesespass. Die Charaktere sind glaubwürdig und durchaus nicht oberflächlich. Durch den Einsatz von viel Rasterfolie, vieler Hintergründe und einem schönen Charakterdesign, ist die Zeichenarbeit auch ganz ordentlich. Allerdings hatte ich mir vom Manga eine etwas andere Geschichte erwartet, denn sie war doch sehr ähnlich zur Animeserie.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.