Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

God Child

Review
weiterführende Links
Cover: God Child

Inhalt

Der junge adelige Count Cain Hargreaves lebt alleine in einem großen Landhaus. Bei ihm lebt nur sein engster Vertrauter, der Butler Riff. Cain hat eine besondere Leidenschaft: Seine Giftsammlung. Er sammelt alle Sorten tödlicher Gifte, deshalb wird er von der "Außenwelt" auch gemieden und eher verachtet. Außerdem liebt es der junge Count, mysteriöse Kriminalfälle zu lösen. Doch nicht wenige seiner Fälle haben mit der schleierhaften Vergangenheit von Cain zu tun. Bald lernt er zufällig seine kleine Halbschwester Merryweather kennen und nimmt sie bei sich auf. Die bildet mit Riff seine Familie. Je mehr fälle Cain löst, desto mehr erfährt er über seine schreckliche Vergangenheit...

kiyo meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 3
Handlung Punkte: 4
Charaktere Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 0
Spannung Punkte: 4
Gef�hl Punkte: 3
Comedy Punkte: 0
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
3.67
Im ersten Band mag die Story noch etwas undurchsichtig und verwirrend erscheinen. Außerdem wird im ersten Band noch nicht viel über Cain's Vergangenheit erzählt. Doch bereits ab dem zweiten Band wird die Story immer cooler und die Geheimnisse der Familie Hargreaves lösen sich nach und nach auf. Der Zeichenstil ist an machen Stellen etwas ungenau und schwierig zu e rkennen, doch das liegt auch daran, dass dieses Werk schon ziemlich alt ist. Doch ab dem 6. Band ändert sich der Zeichenstil, da Kaori Yuki nach Band 5 die komplette Serie Angel Sanctuary gezeichnet hat und seit der Beendung wieder an God Child weiterarbeitet. Die meist blutrünstigen Morde sind spannend und gruselig, die Vorgehensweisen der Mörder meist ziemlich ausgeklügelt.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.