Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Alive

Review
weiterführende Links
Cover: Alive

Inhalt

Tenshu Yashiro ist für den Mord an mehreren Menschen zum Tode verurteilt worden. Am Tag seiner Hinrichtung passiert etwas unerwartetes, denn er wird vor die Wahl gestellt: leben oder sterben. Um sein Leben zu retten, verzichtet Tenshu freiwillig auf alle Rechte eines lebenden Menschen und begibt sich in die Hände von Wissenschaftlern. Außer ihm ist auch der kaltblütige Gondo auf diese Weise der Vollstreckung seiner Todesstrafe entgangen.

Schnell stellen die beiden fest, dass sie nach wie vor nicht frei sind. Die beiden werden zusammen in einen fensterlosen Raum gesperrt, in dem sie allerdings beinahe alles tun und lassen dürfen, was sie wollen. Dass sie beide Teil eines geheimen Experiments sind, ahnen sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Als sich eine der Wände ihrer Zelle hebt, gibt sie dadurch durch eine Glasscheibe den Blick auf eine wunderschöne und zudem nackte Frau frei. Sie behauptet von sich selbst eine Hexe zu sein und verspricht, dass derjenige, der den jeweils anderen Mann tötet, zu ihr kommen könnte - Gier und der Wille zu überleben, flammen bei den Männern auf.

Der Überlebende verdient sich mit seinem Sieg allerdings mehr, als er je hätte ahnen können.

Leilani meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 2
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 2

Inhalt:
Action Punkte: 3
Spannung Punkte: 3
Gef�hl Punkte: 1
Comedy Punkte: 0
Ecchi Punkte: 1

Gesamteindruck:
2
Das Verfassen einer Meinung zu "Alive" fällt mir schwer, weil ich das Lesen des Mangas mit gemischten Gefühlen beendete und nicht so recht erfassen kann, was mich eigentlich stört.

Die Story ist nichts alltägliches, etwas neues ist sie allerdings ganz gewiss auch nicht. Die Rache Tenshus an den Vergewaltigern seiner Freundin, die Angst vor dem Tod und die damit verbundene Bereitschaft alles zu tun, um das eigene Leben zu retten und auch die Besessenheit durch etwas dämonisches, durch das der Wirt unvorstellbare Kräfte erhält, kennt man bereits.

Die Charaktere unterscheiden sich voneinander durch ihre Vergangenheit und ihren Motiven für ihre Handlungen. Allerdings schwankt vor allem der Hauptcharakter stark zwischen wilder Mordlust und absolutem Sanftmut, was zumindest in meinen Augen nicht so recht zusammenpassen will. Zu erklären wäre das vielleicht durch einen leichten Wahnsinn, dem er scheinbar verfallen ist. Ganz klar wurde mir nicht, wieso er zu so extremen Stimmungsschwankungen fähig ist.

Der Zeichenstil ist bei Alive realistischer gehalten, was sehr gut zur Story passt. Große, runde Augen und niedliche Mädels wären hier definitiv fehlplatziert.
Ungewohnt ist der skizzenhafte Zeichenstil, der sich durch den gesamten Manga zieht. Dadurch wird eine Unruhe ausgestrahlt, die vor allem zu den Action-Szenen wunderbar passt, an anderen Stellen aber eher störend wirkt. Der Grad der vorhandenen Details unterscheidet sich je nachdem, ob es sich um Erinnerungen, Kämpfe oder einfache Gespräche handelt.

Für einen Einzelband finde ich ihn trotzdem gut. Die Story hat genug Vorlauf, um den Protagonisten kennen zu lernen und man hat nicht das Gefühl, dass er abrupt enden würde, weil die zur Verfügung stehenden Seiten knapp wurden oder dem Zeichner die Ideen fehlten. Allerdings finde ich den Preis von EUR 8,50 eindeutig zu hoch.

Eigene Bewertung vornehmen

2.67 von 4 Punkten
(3 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.