Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Tsukuyomi

Review
weiterführende Links
Cover: Tsukuyomi

Inhalt

Morioka Kouhei ist ein Fotograf und ist extra von Japan nach Rothenburg ob der Tauber in Süddeutschland gefahren, um bei einem Schloss Bilder zu machen. Dort entdeckt er ein junges Mädchen, das auf einem Turm sitzt, und fotografiert es. Als er am nächsten Tag seine Bilder anschaut, ist das Mädchen auf keinem Bild zu sehen. Sein Kollege Midou Seiji erklärt ihm, es sei möglich, dass das Mädchen nur ein Geist einer in dem Schloss gestorbenen Person sein kann. Kouhei macht des Öfteren, ohne es zu merken, Bilder von Geistern. Allerdings kann er keine Gestalt auf den Bildern oder in Wirklichkeit erkennen, anders als Seiji und jeder normale Mensch. Um nun herauszufinden, wer dieses Mädchen war, schleicht sich Kouhei in das Schloss. Tatsächlich trifft er das geheimnisvolle Mädchen namens Hazuki wieder. Die beiden unterhalten sich und Hazuki erklärt ihm, dass sie in dem Schloss gefangen ist. Mit einem Hintergedanken verspricht Hazuki Kouhei einen Kuss, allerdings beißt die Vampirin in seinen Hals und saugt sein Blut, um ihn von ihr abhängig zu machen und aus den Fängen ihres Beschützers Vigo und ihrem zweiten ich Luna zu entkommen.

chibikko meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 4
Handlung Punkte: 3
Charaktere Punkte: 4
Musik Punkte: 2

Inhalt:
Action Punkte: 2
Spannung Punkte: 4
Gef�hl Punkte: 3
Comedy Punkte: 2
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
3.25
Mich haben die ersten Bilder dieses Animes sehr neugierig gemacht, aber beide Openings sind meiner Meinung nach völlig daneben. Man sollte aber umbedingt darüberhinaus sehen und mehr von Tsukuyomi anschauen. Vampir-Stories gibt es nicht viele und diese ist sehr gut umgesetzt. Besonders die Kameraführung und die einzelnen kunstvollen Hintergründe haben mich sehr begeistert. Die Beziehung zwischen Kouhei und Hazuki finde ich sehr witzig, weil Hazuki ständig versucht Kouhei zu ihrem Sklaven zu machen und es ihr wegen Kouheis Sturköpfigkeit überhaupt nicht gelingt. Ich kann also diese Serie sehr empfehlen - ein bisschen düster zu Beginn, etwas Comedy aber auch ziemlich spannend.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Tsukuyomi

Screenshot 2 von Tsukuyomi

Screenshot 3 von Tsukuyomi

Screenshot 4 von Tsukuyomi

Screenshot 5 von Tsukuyomi