Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Suzuka

Review
weiterführende Links
Cover: Suzuka

Inhalt

Yamato Akitsuki ist ein angehender Schüler der Aoba Highschool in Tokyo. Er kommt aus Hiroshima, um genauer zu sein, vom Land. Allerdings kennt er Tokyo bereits, weil er die Stadt jedes Jahr besucht hat. So kennt er auch die Besitzerin der Pension in der Yamato wohnen wird. Als er gerade auf dem Weg zu seiner Unterkunft ist, sieht er ein Mädchen, das auf dem Sportplatz seiner zukünftigen Schule Hochsprung trainiert. Yamato ist völlig begeistert und schaut ihr einige Zeit zu.Um seinen Aufenthalt in der Pension zu finanzieren, ist Yamato sogar bereit das Bad zu schrubben. Jedoch ist das ein Gemeinschaftsbad und sehr geräumig. Obendrein verbietet die Pension männliche Gäste. Das bekommt Yamato sofort zu spüren, als zwei halbnackte Frauen das Bad betreten. Es gibt ein kleines Durcheinander und Yamato stürzt aus Versehen auf eine Besucherin des Bads. Im falschen Moment kommt auch noch das Mädchen vom Hochsprung und missversteht ihn als Perversen.Yamato ist nun etwas gekränkt und sucht sein Zimmer auf. Doch genau in diesem sitzt das Mädchen wieder. Allerdings hat er die Zimmer verwechselt und wohnt nur nebenan. Daraufhin läd die Besitzerin Yamato und das Mädchen, Suzuka Asahina, zum Essen ein. Da erfährt er, dass Suzuka eine Nachwuchssportlerin im Hochsprung ist und hergekommen ist, um beim besten Sportplatz zu trainieren. Aber je mehr Yamato sich mit Suzuka unterhalten will, desto stärker wird ihr Eindruck von ihm, dass er unverantwortlich und tollpatschig ist. Bis er ihr unbewusst dabei hilft, ihren Hochsprungrekord von 1 Meter 69 zu brechen.

chibikko meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 2
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 3
Musik Punkte: 3

Inhalt:
Action Punkte: 2
Spannung Punkte: 2
Gef�hl Punkte: 4
Comedy Punkte: 2
Ecchi Punkte: 1

Gesamteindruck:
2.5
Ich mag diesen Anime eigentlich ganz gern. Dennoch gibt es viele Mängel daran. Zum einen ist natürlich die Animation undurchschnittlich und sehr simpel. Das Openingvideo verliert auf wundersame Weise jeden Ausdruck, obwohl die Musik ganz akzeptabel und kein mainstream ist. Da Suzuka eine Umsetzung von einer Shounenromanze ist, wollte man die Ecchiwitze nicht auslassen. Ich meine aber, dass man diese Gags gar nicht bräuchte; auch wenn es nur wenige von dieser Art gibt, wirken sie sehr gekünstelt und verlieren jeden Humor. Positiv finde ich jedoch, dass diser Anime kein Haremanime geworden ist, obwohl es so viele weibliche Charaktere um Yamato gibt. Es gibt kleine Ansätze für typische Klischees, dennoch bleibt Suzuka weitgehend frei von Haremeinflüssen. Es geht mehr oder weniger um Leichtathletik, was der Serie einen Sinn gibt. Trotzdem ist dieser Anime nur durchschnittlich.

Eigene Bewertung vornehmen

2.00 von 4 Punkten
(2 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Suzuka

Screenshot 2 von Suzuka

Screenshot 3 von Suzuka

Screenshot 4 von Suzuka

Screenshot 5 von Suzuka

Screenshot 6 von Suzuka