Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Night Head Genesis

Review
weiterführende Links
Cover: Night Head Genesis

Inhalt

Siebzig Prozent des menschlichen Gehirns werden nicht genutzt. Es heißt, dass in diesem sogenannten "Night Head" das wahre Potential des Menschen schlummert: Übermenschliche Kräfte wie Telekinese oder Telepathie.Die Brüder Naoto und Naoya verfügen über solche Kräfte. Während der impulsive Naoto telekinetische Kräfte hat, kann der weinerliche Naoya in die Seele eines Menschen hineinblicken. Aufgewachsen sind die beiden in einem geheimen Labor, dass sich in einem Wald befindet und von einem Schutzschild umgeben ist. Eines Nachts schaffen es die Brüder jedoch das Laborgelände zu verlassen und kehren nach 15 Jahren in die Zivilisation zurück. Ihre Reise wird begleitet von übermenschlichen Phänomenen und vielen Problemen.

harakiri meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 2
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 2
Musik Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 2
Spannung Punkte: 2
Gef�hl Punkte: 3
Comedy Punkte: 0
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
2.5
"Night Head Genesis" zeigt ganz gut, was ein misslungener Anime ist und wie man Potential verschenken kann.Es geht damit los, dass die Handlung an viele Stellen einfach Logik und Kausalität entbehrt. Die Brüder fliehen aus dem Labor, verhalten sich aber auf der Flucht alles andere als unauffällig. Hinzu kommt, dass sie von niemandem aus dem Labor verfolgt werden (das macht die Fluchtsituation unglaubwürdig). In den weiteren Folgen kommen mysteriöse Zusammenhänge hinzu, die nicht ins Konzept passen und einfach zu weit hergeholt sind. Die Charaktere können auch nicht überzeugen. Naoto setzt seine telekinetischen Kräfte gedankenlos in Wutsituationen ein und beschert den Brüdern nur Probleme, wenn sie gerade keine brauchen. Naoya kommt ausgerechnet nur mit bösartigen Menschen in Berührung, was jedes Mal zu einem überzogenen Psycho-Aufstand führt.Die Animationen sind auch nicht besser als die Handlung. Die Bewegungen sind sehr unbeständig und die Charaktere wirken permanent deformiert. In diesem Fall hätte man wirklich auf Dynamik verzichten können und das Gesamtbild wenigstens mit ordentlichen Standbildern retten können. Dazu kommen fotorealistische CGI-Sequenzen, die nicht mit den unordentlichen Zeichnungen harmonieren.Die Musik ist der einzige Aspekt an diesem Anime, der gelungen ist. Sie besteht meistens aus simplen Klängen, die in die Situationen passen und originell klingen.Insgesamt hätte man sogar aus dem Konzept von "Night Head Genesis" mehr herausholen können, anstatt einen Anime produzieren, bei dem die Produzenten selbst nicht wissen, was sie wollen.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Night Head Genesis

Screenshot 2 von Night Head Genesis

Screenshot 3 von Night Head Genesis

Screenshot 4 von Night Head Genesis

Screenshot 5 von Night Head Genesis

Screenshot 6 von Night Head Genesis