Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Jigoku Shoujo

Review
weiterführende Links
Cover: Jigoku Shoujo

Inhalt

Ai Enma ist das Jigoku Shoujo und befördert auf Wunsch bestimmte Menschen unverzüglich in die Hölle. Ihre Internetseite ist nur um Mitternacht für eine Minute online und in einem Formular muss man ihr den Namen des Menschen schicken, an dem man sich rächen möchte. Ist der Wunsch nach Rache gerechtfertigt, so handelt Ai mit ihrem Kunden einen Vertrag aus: Dafür, dass sie den Feind in die Hölle bringt, muss der Kunde Wiedergutmachung leisten und seine eigene Seele wandert nach dem Tod ebenfalls in die Hölle, um unendliche Qualen zu erleiden. Ist man bereit diesen Preis zu zahlen, so wird der Mensch, an dem man sich rächen will, von Ai und ihren Freunden nach einem schrecklichen Seelentrip unverzüglich in die Hölle gefahren.Mayumi Hashimotos Klasse hat zu wohltätigen Zwecken viel Geld gesammelt und, weil Mayumi die Klassensprecherin ist, wurde ihr das Spendengeld anvertraut. Mit Erschrecken stellt sie fest, dass es kurze Zeit später verschwunden ist. In ihrer Not lässt sie sich von ihrer Mitschülerin Kuroda helfen, indem sie von ihr die gleiche Summe ausleiht. Kuroda nutzt ihre Machtposition schamlos aus und schickaniert Mayumi von nun an. Sie fordert sogar wesentlich mehr Geld zurück als sie ihr eigentlich geliehen hat. Als Mayumi die schlechte Behandlung nicht mehr ertragen kann, ruft sie Jigoku Shoujo.

harakiri meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 3
Handlung Punkte: 1
Charaktere Punkte: 3
Musik Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 1
Spannung Punkte: 2
Gef�hl Punkte: 3
Comedy Punkte: 0
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
2.75
"Jigoku Shoujo" ist eine Sammlung von ergreifenden Kurzgeschichten über Menschen, denen Unrecht widerfährt. Die einzelnen Schicksale sind immer ziemlich tragisch und deshalb kann man die Reaktionen der Charaktere gut nachvollziehen. Die Charaktere selbst sind meistens glaubwürdig und so hat jede Episode ziemlich viel Tiefgang.Das Problem bei diesem Konzept ist jedoch, dass es auf Dauer einfach nur eintönig wird, zumal die Kurzgeschichten fast immer identisch verlaufen und enden. Im weiteren Verlauf entwickelt sich durch einen neugierigen Reporter ein Plot, der aber leider im monotonen Kurzgeschichtenschema untergeht.Die musikalische Begleitung ist gelungen, jedoch werden passend zum Kurzgeschichtenschema immer dieselben Stücke abgespielt.
Insgesamt ist das Konzept von "Jigoku Shoujo" recht interessant, wäre aber bei einer nur sechsteiligen Serie viel besser.

Eigene Bewertung vornehmen

0.00 von 4 Punkten
(1 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Jigoku Shoujo

Screenshot 2 von Jigoku Shoujo

Screenshot 3 von Jigoku Shoujo

Screenshot 4 von Jigoku Shoujo

Screenshot 5 von Jigoku Shoujo

Screenshot 6 von Jigoku Shoujo