Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Higurashi na Naki Koro Ni

Review
weiterführende Links
Cover: Higurashi na Naki Koro Ni

Inhalt

Jährlich findet im gemütlichen Dorf Hinamizawa das Fest "Wataganashi" statt, das mit einer blutigen Tradition behaftet ist. Regelmäßig sterben Menschen eines sehr grausamen Todes, während andere spurlos verschwinden. Angefangen hat das als Protestaktion gegen ein Stauseeprojekt der Regierung, als ein Dammarbeiter ermordet wurde. Seitdem werden systematisch Menschen beseitigt, die das Leben in Hinamizawa durcheinanderbringen oder negativ auffallen.

Keiichi, der neu im Dorf ist, erfährt von diesen Dingen durch einen Fotografen. Als er Nachforschungen betreibt, hüllen sich alle seine neuen Freundinnen in Schweigen und verleugnen die schrecklichen Mordfälle - vorerst ...

harakiri meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 2
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 4
Musik Punkte: 3

Inhalt:
Action Punkte: 1
Spannung Punkte: 3
Gef�hl Punkte: 1
Comedy Punkte: 1
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
2.75
"Higurashi Na naku Koro ni" ist ein etwas anderer Anime von Studio DEEN. Basierend auf einem Computerspiel ist der Anime in mehrere Kapitel mit unterschiedlichen Ausgängen unterteilt. Diese Kapitel beleuchten speziell einzelne Figuren und bieten immer wieder Aspekte, die den Gesamtplot ergänzen bzw. neu interpretieren. Unterteilt ist die Serie in sogenannte "Frage- und Antwortkapitel", bei denen bestimmte Kapitel nur Fragen aufwerfen, während andere sie mehr oder weniger zufriedenstellend auflösen.

Der Plot von "Higurashi na Naku Koro ni" arbeitet mehrere Genres zugleich ab. Einerseits gibt es übertrieben idyllische Slice-of-Life-Sequenzen, andererseits wird viel Wert auf psychologischen und später auch physischen Horror gelegt. Der psychologische Horror bescherte der Serie ihren Kultstatus, weil sich die Figuren teilweise so überzogen verhalten und ihre Gesichter so absurd
verziehen, wenn sie böse sind, dass die Horrorelemente unfreiwillig komisch wirken. In den späteren, zusätzlich noch sehr gewalttätigen Folgen wird die Grenze des "guten" Geschmacks jedoch mehrmals überschritten.

Die Charaktere sind alle sehr geheimnisvoll und machen dadurch ihre klischeehaften Eigenschaften wieder wett. Auch wenn die Kapiteleinteilung verwirrend sein kann, so profitieren zumindest die Figuren davon, weil jede mindestens einmal die Hauptrolle in den Abschnitten übernehmen darf.

Technisch ist die Serie auf Durchschnittsniveau. Die Animationen sind bis auf einige wenige experimentelle Szenen nichts Grandioses und die musikalische Begleitung ist passend, aber nicht nennenswert. Da maßlose Übertreibung das Stilmittel Nr. 1 der Serie ist, kann es durchaus sein, dass man die Serie nach einiger Zeit als ermüdend empfindet. Insgesamt können Mystery- und Horrorfans sowie Freunde des makaberen Trash der Serie auf jeden Fall etwas abgewinnen.

Eigene Bewertung vornehmen

3.67 von 4 Punkten
(9 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Higurashi na Naki Koro Ni

Screenshot 2 von Higurashi na Naki Koro Ni

Screenshot 3 von Higurashi na Naki Koro Ni

Screenshot 4 von Higurashi na Naki Koro Ni

Screenshot 5 von Higurashi na Naki Koro Ni

Screenshot 6 von Higurashi na Naki Koro Ni