Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Gunparade Orchestra

Review
weiterführende Links
Cover: Gunparade Orchestra

Inhalt

Sara Ishida ist Kommandantin und wird auf die militärische Aomori Yamada Highschool versetzt, wo sie eine Division anführen soll.
Sie findet in ihrer Klasse aber nur einen Haufen fauler Chaoten und als sie eine Schülerin auf die Zustände anspricht, findet diese das völlig normal.
Es dauert nicht lange und die Stadt wird von einem sogenannten "Genjuu" angegriffen. Genjuu tauchen ohne Vorwarnung auf und können
ebenso schnell wieder verschwinden. Beim Kampf gegen die Bestie zeigen sich die enormen Schwächen von Saras Division: Es hört einfach
keiner auf sie und alle schießen nur wild um sich, weil sie Angst haben oder sich beweisen wollen. Nach dem Kampf setzt sich Sara das
Ziel, ihre Chaotenklasse Ordnung und Disziplin beizubringen, damit ein Desaster wie beim ersten Kampf nicht mehr auftritt. Während Sara
unter Anderem treue Verehrer findet, macht sie sich die aufmüpfige Noel zur Feindin. Noel kann es nämlich überhaupt nicht leiden, von ihrer
neuen Kommandantin Befehle entgegen zu nehmen.

harakiri meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 3
Handlung Punkte: 3
Charaktere Punkte: 1
Musik Punkte: 2

Inhalt:
Action Punkte: 2
Spannung Punkte: 2
Gef�hl Punkte: 0
Comedy Punkte: 1
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
2.25
Die Grundidee mit den Monstern, die bekämpft werden müssen und deren Herkunft unbekannt ist, zeugt nicht gerade von Ideenreichtum und
die Tatsache, dass die Serie noch so einige Klischees aus dem School-Comedy Genre übernimmt, stellt diesen Anime auf das Abstellgleis.
Die Kämpfe sind zwar unterschiedlich, aber irgendwie auch langweilig und vorhersehbar. Die 08/15-Charakter helfen da auch nicht sonderlich
viel. Die Musik schließt sich diesem Trend an und besteht teilweise aus gewöhnlichem Schlager oder etwas altmodisch anmutender
Hintergrundmusik. Die Animation ist zwar in Ordnung, aber manchmal sind die 3D Sequenzen störend. Man hat nämlich das Gefühl, dass
die Mechas nicht richtig auf dem Boden laufen, sondern eher schweben, was alles andere als harmonisch aussieht. Die Tatsache, dass ein
Pinguin im Trenchcoat mit Zigarre der Erzähler der Geschichte ist, finde ich ziemlich lächerlich. Insgesamt ist die Serie zu zurückhaltend
für eine Comedy und zu harmlos für eine Actionserie.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Gunparade Orchestra

Screenshot 2 von Gunparade Orchestra

Screenshot 3 von Gunparade Orchestra

Screenshot 4 von Gunparade Orchestra

Screenshot 5 von Gunparade Orchestra

Screenshot 6 von Gunparade Orchestra