Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

Gilgamesh

Review
weiterführende Links
Cover: Gilgamesh

Inhalt

Forscher vermuten beim Grabmal des babylonischen Königs Gilgamesh, der angeblich ein Halbgott gewesen sein soll, dass sogenannte Himmelstor. Allerdings werden die Ausgrabungs- und Forschungsarbeiten abgebrochen, als die leitenden Forscher die Sache als zu gefährlich einschätzen. Daraufhin wird ein terroristischer Anschlag verübt und die Ausgrabungsstätte in die Luft gejagt. Die Explosion verursacht eine Beschädigung des Erdmagnetfeldes und verändert den Himmel, sodass er seitdem bunt funkelt. Diese Veränderung setzt alle modernen Kommunikationsmittel außer Betrieb und resultiert in eine chaotische Krise in der Welt.Einige Jahre später: Die beiden Geschwister Kiyoko und Tatsuya sind die Kinder des Terroristen, der die Welt ins Unglück gestürzt hat und wohnen in einer trostlosen Gegend, in der die Wolkenkratzer bei Regen auf Grund der billigen Bausweise einstürzen. Ein Kredithai dringt mit seinen Leuten in ihr Haus ein und fordert das Geld, das die Mutter der beiden ihm schulden. Kiyoko und Tatsuya fliehen und werden auf ihrer Flucht von Monstern bedrängt, doch dann von drei Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten gerettet. Anschließend werden sie von diesen Leuten zum Haus der Gräfin von Werdenberg gebracht und von ihr aufgefordert, beim Kampf gegen die sogenannten Gilgamesh-Monster anzutreten, deren Existenz für die moderne Forschung bisher unerklärlich ist.

harakiri meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 3
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 4
Musik Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 4
Spannung Punkte: 3
Gef�hl Punkte: 2
Comedy Punkte: 0
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
3.25
Dieser Anime ist zwar aus dem Jahre 2003, macht jedoch den Eindruck, wesentlich älter zu sein. Das liegt zum einen an der altmodisch anmutenden Musik, zum anderen an den gewöhnungsbedürftigen Charakterdesigns, die aber immerhin ziemlich aufwändig sind. Obwohl man an den Animationen nicht gespart hat, wirken sie undynamisch durch die zu aufwändigen Designs. Die Erzählweise des Anime und die Regie wirken anfangs etwas unprofessionell: Die Spannung wird unnötig in die Länge gezogen und auch sonst gibt es viele langsame Szenen. Dies bessert sich aber in der zweiten Hälfte der Serie sehr. Die trostlose Stimmung ist passend in nahezu farblosen Bildern eingefangen, was recht gut gelungen ist.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von Gilgamesh

Screenshot 2 von Gilgamesh

Screenshot 3 von Gilgamesh

Screenshot 4 von Gilgamesh

Screenshot 5 von Gilgamesh

Screenshot 6 von Gilgamesh