Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

E's Otherwise

Review
weiterführende Links
Cover: E's Otherwise

Inhalt

In naher Zukunft wird der Planet von einer Föderation aus zwölf mächtigen Korporationen regiert. Unter der allgemeinen
Bevölkerung sind Übersinnliche - Metamenschen mit der Fähigkeit, Gedanken in Energie zu verwandeln. Menschen mit diesen
mutierenden Eigenschaften werden "E’S" genannt. Außenseiter mit der Macht, die Welt zu beherrschen oder sie zu retten.
Kai wacht in der Organisation Ashurum auf, einem Militärlieferanten, der eine Elite Spezialeinsatz Team von E’S namens
AESES aufgestellt hat,
um für Recht und Ordnung zu sorgen. Aber als Kai losgeschickt wird, um eine der Firma feindliche Guerilla Gruppe aus der
Slum Stadt Gald auszulöschen, entdeckt er, dass nicht alles so ist, wie es scheint...

Voice meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 2
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 2
Musik Punkte: 1

Inhalt:
Action Punkte: 3
Spannung Punkte: 1
Gef�hl Punkte: 1
Comedy Punkte: 2
Ecchi Punkte: 2

Gesamteindruck:
1.75
Superkräfte mögen nicht das neuste Thema sein und trotzdem besitzt E's Otherwise einen großen Topf an Potenzial. Die Serie
verteilt immer wieder diverse Konflikte, streut hier und dort Unmut, lässt an dieser und jener Stelle neue Charaktere auftreten -
doch kaum ein Themenkomplex wird mehr als oberflächlich behandelt. Stattdessen gibt es zu viele Baustellen, unter denen die
Charaktere leiden, denn sie müssen jeden Umstand einfach so hinnehmen. Damit sind einige schwere Thematiken ein Einbruch auf
das dünne Eis, auf dem man sich bewegt. E's Otherwise schafft es zwar zu unterhalten, doch mit klaren Abstrichen. Die Story
ist unspektakulär und die daraus resultierende Unterhaltung eher mäßig. Würden wenigstens die Kämpfe überzeugen - doch die
statischen Bewegungsabläufe verhindern dies und mit den uninteressanten Kräften schließt sich der Teufelskreis. E's Otherwise
besitzt dafür ansprechende Charakterdesigns, die die Serie zu einem echten Hingucker machen. Leider nur ist das Storygerüst,
durch das diese sich turnen müssen lahm. In der ersten Hälfte bekommt man noch etliche Filler zu sehen, in der zweiten
überschlagen sich die Ereignisse. Mit einem klarer strukturierten Drehbuch wären solche Probleme sicherlich vermeidbar gewesen.

Eigene Bewertung vornehmen

2.00 von 4 Punkten
(2 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Screenshot 1 von E's Otherwise

Screenshot 2 von E's Otherwise

Screenshot 3 von E's Otherwise

Screenshot 4 von E's Otherwise

Screenshot 5 von E's Otherwise

Screenshot 6 von E's Otherwise