Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Anime

El Hazard: Die Nebenwelt

Review
weiterführende Links
Cover: El Hazard: Die Nebenwelt

Inhalt

Mizuhara Makoto’s Lieblingsfach ist Chemie. Er nutzt gerne das Labor seiner Schule, um Forschungen anzustellen. Seine einzige und damit beste Freundin ist die rothaarige Nanami. Nanami hat einen großen Bruder, Jinnai, der Makoto hasst, weil der ihm immer wieder in die Quere kommt. An einem Abend, als nur noch Nanami, Makoto und ihr Erdkundelehrer Fujisawa-Sensei im Schulhaus sind, schleicht sich Jinnai in einem unbeachteten Moment ins Labor und pfuscht an den Geräten rum. Als Makoto versucht, ihn daran zu hindern, öffnet sich plötzlich das Tor in eine andere Welt: El-Hazard, die Nebenwelt.Während Makoto und Fujisawa in der neuen Welt auf die dortige Prinzessin Venus Rune treffen, muss sich Nanami alleine durch das neue Leben schlagen. Jinnai, der ebenfalls in die Welt gezogen wurde, geht gleichzeitig ein Bündnis mit der bösen Macht dieser Welt, den Bugroms (riesige Käfer-Wesen), ein und versucht immer wieder, das Königreich an sich zu reißen. Nanami findet wieder zu Makoto und Fujisawa zurück und die drei lernen die drei Hohepriesterinnen kennen: Miz, die Wächsterin des Wassers. Sheyla, die Wächterin des Feuers und Afra Man, die Wächterin des Windes. Während Sheyla und Afra sich nicht leiden können, sorgt sich die älteste von ihnen, Miz, nur darum, dass sie noch Sinlge ist. Doch in Fujisawa-Sensei findet sie ihren Traummann. Während Nanami schon längst in Makoto verliebt ist, entwickelt auch Prinzessin Rune langsam aber sicher tiefe Gefühle für Makoto. Nachdem Jinnai den weiblichen Teufel Iffrita zum Leben erweckt, und alles verloren zu sein scheint, entdeckt Makoto die "Königliche Kraft", die außer ihm nur Rune besitzt. Zusammen mit Fujisawa, der in dieser Welt plötzlich unglaubliche Kräfte besitzt, den drei Priesterinnen und der mutigen Nanami bekämpfen Makoto und Rune die bösen Mächte der Bugroms.

kiyo meint

Qualit�t:
Animation Punkte: 2
Handlung Punkte: 2
Charaktere Punkte: 1
Musik Punkte: 1

Inhalt:
Action Punkte: 1
Spannung Punkte: 2
Gef�hl Punkte: 2
Comedy Punkte: 1
Ecchi Punkte: 0

Gesamteindruck:
1.5
Anfangs bietet die Serie eine gute Einführung in die Geschichte. Die Story schient an Tiefgang zu gewinnen und spannender zu werden, doch die erwarteten actiongeladenen Kämpfe und Schlachten arten nahezu jedes mal in eine Comedy-Szene aus. Auch die Teufelin Iffrita macht die ganze Zeit nur Blödsinn und bringt sich selbst immer in missliche Lagen. Die Love-Story zwischen Makoto und Prinzessin Rune dagegen ist gut inszeniert. Da die Serie schon aus dem Jahr ’95 stammt, sind die Zeichnungen nicht die besten und auch das DBZ-ähnliche Opening ist nicht der Knaller. Da die Story erst ab der vorletzten Folge richtig spannend wird, muss man den Anime nicht unbedingt gesehen haben, wobei er doch schön anzuschauen ist.

Eigene Bewertung vornehmen

noch nicht bewertet
(0 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial