Startseite Mitarbeiter About us Guestbook Forum Partnerschaft/Banner Impressum
Kopfgrafik
Manga

Soul Eater

Review
weiterführende Links
Cover: Soul Eater

Inhalt

In der Shinigami Buki Shokunim Senom (kurz: Shibusen) werden Seelenfänger ausgebildet. Die Schüler besitzen zum Seelenfangen Waffen, die sich in Menschen verwandeln und sprechen können. Die Waffen benötigen sie, weil viele Menschen ihre Seelen natürlich nicht freiwillig abgeben. Wenn sie 99 Menschenseelen und eine Hexenseele gefangen haben, liefern sie ihre Waffe bei Shinigami-sama ab, dem Chef der Seelenfänger.
Die Seelenfänger Maka und Black Star haben eine Sonderaufgabe erhalten: Sie sollen die Seele eines ehemaligen Lehrers, der sich in einen Zombie verwandelt hat, einfangen und herausfinden, wer für seine Verwandlung verantwortlich ist. Die Sense Soul Eater und die Dämonenklinge Tsubaki sind mit dabei...

harakiri meint

Qualit�t:
Zeichnung Punkte: 4
Handlung Punkte: 3
Charaktere Punkte: 4

Inhalt:
Action Punkte: 3
Spannung Punkte: 3
Gef�hl Punkte: 0
Comedy Punkte: 4
Ecchi Punkte: 2

Gesamteindruck:
3.67
Dieser Manga ist zwar im Shonen-Genre unterzubringen, unterscheidet sich aber sehr von herkömmlichen Mangaserien dieser Art, denn es ist eine Shonen-Parodie, in der sich die Charaktere permanent selbst veräppeln. Viele Gags und viel Action finden in einer Umgebung statt wie man sie nur von einem Halloweenfest kennt. Die Zeichnungen sind ordentlich, die Hintergründe liebevoll gestaltet und der Zeichenstil variiert zwischen ultra-stylisch, kantig und SD. Sicherlich sind die überdrehten Charaktere nicht jedermanns Sache, aber ich habe mich beim Lesen gut amüsiert. Jedenfalls ein Manga, der Klischees gekonnt parodiert und daher ziemlich originell ist.

Eigene Bewertung vornehmen

4.00 von 4 Punkten
(4 Stimme/n)

0 1 2 3 4

Bookmarks

Mister Wong LinkARENA del.icio.us alltagz Yahoo! Google Blinklist

Bildmaterial

Für diesen Eintrag wurde kein weiteres Bildmaterial hochgeladen.